Medieninstallation

Das Herzstück der Ausstellung bildet die mediale Darstellung des Netzwerkes. Auf einem großen interaktiven Projektionstisch werden die erfassten Orte, Fakten, Personen und Projekte in zeitgemäßer Grafik dargestellt. Aus der Verknüpfung werden komplexe Zusammenhänge mit erstaunlichen Ergebnissen. Da mehrere Benutzer gleichzeitig die Installation steuern können überlagern sich mehrere Informationsebenen und machen die Vielschichtigkeit und Größe des Netzwerkes direkt spürbar.

Die visualisierten Daten sind in Form und Inhalt höchst unterschiedlich und leben von Querverweisen und Kombinationen: Karten von Standorten und Stationen, Infografiken mit Persönlichkeiten und Beziehungen, Diagramme mit Bauvolumen oder Bruttogeschossflächen, Bilder von Projekten, kurze Texte, Tonclips mit persönlichen Meinungen.

Ganz im Geiste der Experimentierlandschaft des phæno - durch eigenes Erkunden die Welt selbst zu entdecken - hat die Medieninstallation spielerischen Charakter und motiviert die Besucher sich intensiver die mit der TU Braunschweig verbunden Architektur und Architekten auseinanderzusetzen.





In Braunschweig studiert? Jetzt an BRANT teilnehmen!
Initiiert vom Studiengang Architektur
in Kooperation mit


unterstützt von
netcreate OHG - Internet- und Multimediaentwicklungen
Beton
Stiftung der Volksbank Braunschweig Wolfsburg
Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V.
knauf Gips KG
Holcim (Baden-Württemberg) GmbH
VHV Versicherungen